Informationssystemanalyse

Die Veranstaltung "Informationssystemanalyse" befaßt sich in erster Linie mit dem Makro-Prozeß der Software-Entwicklung, insbesondere dem Projekt- und Qualitätsmanagement. In diesem Rahmen wird das V-Modell und das Capability Maturity Model (CMM) vorgestellt. Weiterhin werden die kritischen frühen Phasen im Projektablauf wie z.B. Requirements Engineering und die dort verwendeten Methoden (Use-Cases, Prototyping u.a.) behandelt. Ziel der Veranstaltung ist es dabei, notwendiges Wissen zu vermitteln, mit dem die gerade für Wirtschaftsinformatiker relevanten Probleme an der Schnittstelle zwischen unterschiedlichen Personengruppen in Entwicklungsprojekten angegangen werden können. Auch werden hier die Methoden vorgestellt, die den organisatorischen Rahmen für die in "Objektorientierter Software-Entwurf" dargestellten Techniken liefern.

Als Grundlage ist Vorwissen über Modellierungsmethoden und -techniken wie der strukturierten Analyse sowie ER- und DFD-Modellierung wünschenswert.

Folien

  1. Einheit: Einführung

  2. Einheit: Grundlagen

  3. Einheit: Problemstellung

  4. Einheit: Lebenszyklusmodelle

  5. Einheit: Das V-Modell

  6. Einheit: Das Capability Maturity Model

  7. Einheit: Das People Capability Maturity Model

  8. Einheit: Software Risk Evaluation

  9. Einheit: Personal Software Process

  10. Einheit: Requirements Engineering

  11. Einheit: Use Cases